ab_mta_header.jpg
MTA für FunktionsdiagnostikMTA für Funktionsdiagnostik

Sie befinden sich hier:

  1. Ausbildung
  2. Medizin
  3. MTA für Funktionsdiagnostik

Ausbildung MTA für Funktionsdiagnostik

Der Beruf als Medizinisch-Technische Assistentin oder Medizinisch-Technischer Assistent ist ein "perfect match", wenn Sie sich für Menschen, Medizin und Technik interessieren.  MTA-F erkennen und erforschen Störungen von Nervensystem, Sinnesorganen, Herz-Kreislauf-System und Lunge und arbeiten sowohl selbstständig als auch im Team.

Arbeitsbereiche

Absolventen im Fachbereich Medizinisch-Technische Assistenz für Funktionsdiagnostik (MTA-F) sind bundesweit extrem gefragt. Wir vermitteln nahezu 100% unserer Auszubildenden in spannende Jobs. Mögliche Einsatzbereiche sind:

  • Funktionsdiagnostische Abteilungen in Krankenhäusern und Reha-Zentren
  • Facharztpraxen wie z. B. HNO
  • Medizinische Versorgungszentren
  • Forschungsabteilungen
  • Hersteller von Medizintechnik
  • Operative Bereiche im Krankenhaus, vor allem Neurochirurgie und Gefäßchirurgie

Voraussetzungen

Sie interessieren sich für die Naturwissenschaften und haben in Mathe, Physik und Biologie mindestens Note 3 oder besser? Das ist eine sehr gute Basis, außerdem brauchen Sie noch:

  • einen guten Realschulabschluss, ein Fachabitur oder Abitur,
  • Sie haben das 16. Lebensjahr vollendet,
  • besitzen die gesundheitliche Eignung (ärztliche Bescheinigung) und
  • ein Sprachniveau von mindesten B2 .

Ausbildungsinhalte

Eigentlich sind MTA-F vielmehr medizinische Technologen und in fast allen Fachgebieten der Medizin im Einsatz. Sie prüfen die Patientinnen und Patienten im wahrsten Sinne auf "Herz und Nieren" und einen Großteil der dafür nötigen hochmodernen Geräte stellen wir Ihnen an unserer Schule bereits zu Lern- und Übungszwecken zur Verfügung.

Als digitale Schule arbeiten wir mit einer Lernplattform und stellen dort z. B. Videos, Zusatzwissen oder Wiederholungstests für Sie ein, sodass Sie in Ihrem eigenen Lerntempo arbeiten können. Ein ebenso wichtiger Schritt zum Lernerfolg ist die Praxis. Obwohl die Ausbildung in der Medizinisch-Technischen Assistenz schulisch ist, gehören in jedem Ausbildungsjahr ausgedehnte Praktikumszeiten dazu. In diesem Wechsel aus Theorie und Praxis vermitteln Ihnen unsere erfahrenen Dozentinnen und Dozenten Lerninhalte wie die Messung und Auswertung von Hirnstromkurven oder die Untersuchung von Nervenbahnen und Herzstromkurven. Sie lernen, Untersuchungen zur Diagnostik bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Lungenerkrankungen, Störungen der Hirnfunktion und bei Nervenerkrankungen durchzuführen.

Ausbildung in Leipzig

Externes Youtube Video.

Klicken um das Video zu laden

Ansprechpartnerin

Jenifer Cebulla
Verwaltung
Standort Leipzig

Tel: 0341 989713-13
j.cebulla@drksachsen.de

Dauer und Schulgeld

Die Ausbildung beginnt immer am 1. September eines Jahres und dauert 3 Jahre in Vollzeit.

Es wird für die Ausbildung kein Schulgeld erhoben und es besteht die Möglichkeit, per Schüler-BAföG Unterstützung zu erhalten.

Bewerbung

Bitte bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen per Post oder digital direkt hier bei uns:

  • Tabellarischer Lebenslauf mit Datum, Unterschrift, Kontaktdaten inkl. E-Mail-Adresse, Foto (wünschenswert)
  • Kopie des beglaubigten Abschlusszeugnisses (Original wird nach Zusage benötigt)
  • Ärztliche Bescheinigung über die gesundheitliche Eignung zur Ausübung des Berufes
  • Einverständniserklärung der Eltern zum Erlernen des Berufes bei Schülerinnen und Schülern unter 18 Jahren